Andreas Hofmann

2020
| Umzug in ein größeres Atelier nach Großau bei Raabs in Niederösterreich.

2018
| Beginn der Zusammenarbeit mit Architektin Coralie Happe und Architekt Thomas Hahn als Kollektiv C.L.A.U.D

2016 bis 2017
| ...aus gesundheitlichen Gründen ist das Unternehmen bis Mai 2018 ruhend gestellt.

2012
| Das Atelier für Architektur und Produktgestaltung zieht nach Bullendorf im Weinviertel um und wird in HOFMANN architektur design etc umbenannt. Zusätzlich zu den bisherigen Geschäftsfeldern und Leistungen beginnt Hofmann auch wieder Möbel- und Lichtobjekte anzufertigen.

2010 bis 2012
| Planungsarbeiten für das Projekt Wien Mitte im Auftrag der 'Architekten Wien Mitte' (bis 2011)

2009
| Intendanz und Geschäftsführung beim Musikfestival [ANALOG]09 im Rahmen des Viertelfestival NÖ – Weinviertel 2009 im Steinberghaus in Zistersdorf/Weinviertel.

2005
| Das Wohnprojekt 'Lighthouse Wien' für Menschen mit HIV und Aids wird als Finalist für den "World Housing Award 2006" ausgewählt, den ‚UN Habitat’ und die 'Building and Social Housing Foundation' jährlich vergeben.

2004
| Gewinner der zweiten Stufe des Wettbewerbes „Corporate Design A5 Weinviertelautobahn".

2003
| Preisträger Wettbewerb „Corporate Design A5 Weinviertelautobahn“

2001 bis 2009
DIE ARGE FORM, ein Atelier für Architektur und Design wird gegründet. Der Tätigkeitsbereich erweitert sich auf Wohn, Objekt- und Shopgestaltung mit der Zielsetzung besonders nachhaltige und Ressourcen schonende Lösungen zu entwickeln.
Parallel dazu arbeitet Hofmann projektbezogen für die Architekturbüros Arch. DI Christiana Taghian, Arch. DI Vera Korab und Petrovic und Partner Architekten, ....

2001
| die nett und artig OEG wird aufgelöst und die Möbelproduktion eingestellt.

1998
| Gründung der „nett und art!g , Hofmann und Krailler OEG“ gemeinsam mit dem Tischler Jürgen Krailler, verbunden mit der Ausweitung des Leistungsangebotes auf eine Eigene Möbelanfertigung.

1994
| Gründung des eigenen Büros für Architektur mit dem Fokus auf Innenarchitektur und Objektrestrukturierungen für Unternehmen.

1989 bis 1994
| Mitarbeit an Architekturprojekten unterschiedlichster Art, zB. bei Mag. Karl Brugger (Produktdesign und Innenraumgestaltung), Arch. D.I. Christiana Taghian (Entwurf-und Einreichplanung von Dachbodenausbauten, Aufstockungen und Mehrfamilienhäusern), Arch. D.I. Mag. Günther Kaufmann und für die Ludwig Boltzmann Institut für Bauforschung und Denkmalpflege in Ephesos/Türkei unter Leitung von Arch. Univ.Doz.DI Dr. Friedmund Hueber.

1987
| Studium der Architektur an der Akademie der bildenden Künste, Meisterklasse Gustav Peichl

1984
| Studium der Architektur an der Technischen Universität Wien.
| Matura, mathematisches Realgymnasium.

1965
| geboren am 1. Oktober in Wien

Andreas Hofmann, Foto: Andreas Hofmann Logo HOFMANN, Grafik: Andreas Hofmann